NEUES ALBUM

seit 10 Oktober im Handel!
"Eine Rose tief im Herzen"

 
Terminrückblick
 

Anton aus Tirol

Als Harry Anton Schagerl ...

...wurde ich in Wilhemsburg/Niederösterreich geboren, Autodidakt in Sachen Musik, gründete ich bereits mit 18 Jahren meine erste Band „The Stampeds“ und tourte mit ihr in den Siebziger Jahren als singender Schlagzeuger und Stimmenimitator von Frank Sinatra, Hans Moser und Joe Cocker durch die Lande, stand mit Peter Rubin und Buddy Chaine auf der Bühne und war glücklich – so glücklich mit der Musik, dass ich mich für sie und gegen den Fußball entschied.

 

„Los Pacos“

1973 tat ich mich in Kitzbühel mit der Band „Los Pacos“ zusammen, ein Spanier, ein Deutscher und ich bildeten ein internationales Trio mit ebensolchem Programm. Es folgte die erste LP, für die ich einige Songs geschrieben habe. Nach 10 Jahren trennten wir uns und ich eröffnete das erste Fitneßcenter im Bezirk Kitzbühel.

 

Torschützenkönig

In der Zeit mit Los Pacos konnte ich als Amateur weiterhin Fußball spielen und wurde mit Kitzbühel einigemale Meister und 12 Jahre Torschützenkönig bei Kitzbühel. Heute bin ich immer noch mit dem Fußball verbunden und beim FC Oberndorf als Spieler, Trainer und seit 2002 als Präsident tätig.

Der Fußball lässt mich nicht los!

 

Musik-Entzugserscheinungen

Hatte aber nach einem halben Jahr schwere Musik-Entzugserscheinungen. Zum Glück lernte ich Erich Reiter kennen und stieg bei seinen „Telfer Buam“ ein, eine tolle Band. In sieben Jahren produzierten wir sieben LP’s und hatten Auftritten in Deutschland, Österreich, Schweiz, Niederlande und den USA.
Die ersten Fernsehauftritte folgten im „Musikantenstadl“ und in der „ZDF-Hitparade“. Im verflixten 7. Jahr war Schluß, ich suchte mir zwei Musiker und gründete mit ihnen

 

Die „Tramps“

In dieser Formatione machte ich eine Singel (ich habe diese Frau geliebt) und war in der Schweiz Österreich und Deutschland unterwegs. Zwei Jahre später wechselte ich zu den

 

„Tiroler Spatzen“

Mit unserem typischen „Spatzensound“ eroberten wir die Fans und erhielten nach vielen Hörfunk- und Fernsehauftritten 1990 eine Platin-CD. Erneut im verflixten 7. Jahr trennten sich die Spatzen und ich trat allein oder im Duo mit Jan auf.

 

Und dann wurde ich zum „Anton aus Tirol“:

Mein Freund Walter Schachner gab mir eine Playbackversion des Liedes und ich sang es bis zu dreimal jeden Abend, solange, bis die Leute mir auf der Straße „Hallo Anton!“ hinterherriefen

 

Anton wurde Kult...

... und somit auch mein Künstlername. Nach meinem ersten TV-Auftritt im ORF als Anton bekam ich ein Angebot als Sänger einer Gruppe aus Bayern,
„Die Kaiserlich-Böhmischen“, eine Band mit Tradition und guten Musikern. Mit Mitgliedern dieser Formation und anderen Musikern gründete ich dann ein paar Monate später, im Jahr 2000,

 

„Anton aus Tirol und die Kaiserlichen“.

Nach unzähligen schönen Fernsehauftritten mit Ivan Rebroff, Wildecker Herzbuben, Ireen Sheer, Drafi Deutscher, Fredy & Astrid Breck und vielen anderen netten Musikkollegen bekamen wir 2005 in der Sendung „Musikantenscheune“ Gold für die CD „Anton I“. Im Jahr 2003 gab es wieder Gold für eine Gemeinschaftsproduktion mit Sandra Weiss, den Albtalstreunern, Willi Kröll und die Zillertaler Gipfelstürmer.
Selbstverständlich darf auch von mir ein musikalischer Beitrag zur Fußball-WM nicht fehlen, Song for our Friends wurde vorgestellt im März 2006: in der Schrannenhalle in München.